ÖFAST – Österreichischer-Feuerwehr-Atemschutz-Test

Gesund heisst nicht unbedingt Einsatztauglich! Der Atemschutzeinsatz lässt keinen Spielraum für Fehler oder unzureichende Einsatztauglichkeit. Zusätzlich zu den immer wiederkehrenden ärztlichen Kontrollen müssen daher ab 01.01.2018 alle Atemschutzgeräteträger der freiwilligen Feuerwehren den sogenannten ÖFAST zur Bestätigung ihrer Einsatztauglichkeit durchführen. Dieser Test wurde vom Löschzug Niederalm erstmalig am 10.11.2017 unter der Leitung von VI Christoph Krempl mit der ersten Gruppe der Atemschutzträger bei der freiwilligen Feuerwehr in Grödig durchgeführt. Ein weiterer Test findet am 11.11.2017 statt.

Bei diesem Belastungstest gilt es 5 Stationen innerhalb einer vorgegeben Zeit zu überwinden:

Station 1: 200 m gehen danach 100 m gehen mit zwei B-Schläuchen
Station 2: 180 Stufen steigen
Station 3: 100 m gehen mit zwei 20 l Kanistern
Station 4: mehrfaches über- und untersteigen von Hindernissen
Station 5: aufrollen eines C-Schlauches

Der erste Test wurde erfolgreich von allen Teilnehmern bewältigt.

Der Löschzug Niederalm bedankt sich sehr herzlich bei der freiwilligen Feuerwehr Grödig für die Unterstützung.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen