Strahlenschutz-Leistungsbewerb in Silber

Um bei Schadens- und Katastrophenfällen mit radioaktiven Stoffen wirkungsvoll tätig zu werden, wurde eine einheitliche Ausbildung für Einsatzkräfte (BMI, BMLVS, ÖRK, ÖBFV, ASBÖ) geschaffen. Teil dieser Ausbildung ist das erfolgreiche Absolvieren des Strahlenschutz Leistungsabzeichens in Silber, welches wesentlich über die Grundausbildung im Strahlenschutz der Einsatzorganisationen hinausgeht. Zum Erwerb des Strahlenschutz-Leistungsabzeichens in Silber müssen die Bewerber über spezielle Kenntnisse der mittleren Führungsebene verfügen. Sie müssen bei Schadens- und Katastrophenfällen in Verbindung mit radioaktiven Stoffen die Lage richtig beurteilen und ihre Mannschaften effizient einsetzen können.

In der Landesfeuerwehrschule Salzburg fand nach 2-tägiger Vorbereitung die Abnahme für das Strahlenschutz Leistungsabzeichen in Silber statt. Die Teilnehmer mussten in 5 Stationen ihr erworbenes Wissen beweisen.

Wir Gratulieren unseren Kameraden Ing. Armin Barbeck zum bestandenen Strahlenschutz Leistungsabzeichen in Silber recht herzlich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen